„Planspiel Börse goes Vietnam“

Das bekannte Planspiel Börse der Sparkassen-Finanzgruppe ist zum ersten Mal mit Studierenden der Vietnamesischen National-Universität (VNU) durchgeführt. Dieser Meilenstein ist dem Engagement der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation in Vietnam zu verdanken.

Insgesamt 100 Studierende der Vietnamesischen National Universität (VNU) in Hanoi haben bei dem Planspiel Börse teilgenommen. Das Bild zeigt eine Gruppe Studierende, die mit großer Begeisterung gemeinsam das Savings Game spielen.

Es wurden Preise in zwei Kategorien verliehen: „Highest Custody Volume“ (Höchstes Depotvolumen) und „Yield by Sustainability“ (höchster Ertrag durch nachhaltige Wertpapiere).

Überreicht wurden die Preise von Christian Grajek (Regionalkoordinator Sparkassenstiftung in Vietnam, Mitte) und Dr. Dinh Thi Thanh Van (rechts), Vizepräsidentin der Fakultät für Finance und Banking der Vietnam National University.

Finanzielle Bildung und Planspiel Börse

Ziel der Sparkassenstiftung ist es seit je her, den Menschen weltweit die wichtigsten finanziellen Dienstleistungen zugänglich zu machen. Dabei greift sie oft auf das Wissen der Sparkassen-Finanzgruppe zurück, wie beispielsweise im Projekt in Vietnam. Dort liegt der Fokus auf der finanziellen Bildung der lokalen Bevölkerung. Dafür hat die Sparkassenstiftung eigene Planspiele, sogenannte Business Games, entwickelt. Das Savings Game (Sparspiel) vermittelt privaten Haushalten, Jugendlichen und kleinen Familienunternehmen, wie man ein Budget effizient verwaltet und Spareinlagen bildet.

Wenn es um Wertpapierhandel und das aktuelle Wirtschaftsgesehen geht, ist jedoch das Planspiel Börse der Sparkassen-Finanzgruppe unschlagbar. Aus diesem Grund hatte sich das Team der Sparkassenstiftung in Vietnam für seinen Einsatz in Zusammenarbeit mit der vietnamesischen Universität VNU entschieden. Fast 100 vietnamesische Studierende hatten die Möglichkeit, an dem Planspiel Börse teilzunehmen und ihre Wirtschaftskenntnisse durch die Börsensimulation zu verbessern.

Das Planspiel Börse simuliert Wertpapierhandel

Was ist eine Aktie? Wie entsteht ein Kurs? Welche Chancen und Risiken bergen Geld- und Vermögensanlagen? Diese und andere Fragen zur Börse und zum allgemeinen Wirtschaftsgeschehen beantwortet das digitales Lernprojekt „Planspiel Börse“ für jungen Menschen und alle, die spielerisch und risikofrei mehr über Wertpapiere erfahren wollen. 

Verschiedene Teams treten gegeneinander an und investieren fiktives Startkapital an der Börse. Ziel ist es, innerhalb der elfwöchigen Spielphase durch den Kauf und Verkauf von konventionellen und nachhaltigen Aktien den größten Wertzuwachs zum virtuellen Depot zu erzielen. Das Planspiel Börse sensibilisiert die Teilnehmenden dafür, in ihre Anlageentscheidungen Nachhaltigkeitsaspekte mit einzubeziehen und fördert einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld.

Erstmalig in Vietnam

Das Planspiel Börse wird seit den 80er Jahren von den deutschen Sparkassen im Rahmen des Europäischen Initiative mit Spielgruppen aus Italien, Frankreich und Schweden ausgerichtet. Dieser Gedanke der europäischen Kooperation bei Themen der finanziellen Bildung wird unter der Schirmherrschaft der European Savings Banks Group gefördert. Seit dem Jahr 2012 haben mehrere Projektländer der Sparkassenstiftung in Lateinamerika und Afrika teilgenommen. Im Jahr 2020 war nun Vietnam als erstes asiatisches Land mit dabei und blickt auf einen erfolgreichen Wettbewerb zurück.  Neben der Bereitstellung der Onlineplattform, fanden an der Universität auch begleitende Seminare statt.

Eine vietnamesische Teilnehmerin berichtet bei der Preisverleihung begeistert: „Ich interessiere mich jetzt viel stärker für das aktuelle Börsengeschehen und verfolge regelmäßig die Finanznachrichten. Später kann ich mir eine Karriere im Börsenhandel vorstellen. Auch mein Finanzenglisch ist durch die Teilnahme viel besser geworden.“

Perspektivisch möchte die Sparkassenstiftung Vietnam in den kommenden Jahren die landesweite Teilnahme am Planspiel Börse fördern und Studierenden weiterer Universitäten und Akademien die Teilnahme ermöglichen.

 

Von Alexander Bunse und Jennifer Berbuir

Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben

Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.