Afrika

Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Know-how zur Unterstützung der freiwilligen Rückkehr aus Bayern

Land/Kontinent
Afrika

Projektpartner vor Ort
Bayerisches Landesamt für Asyl und Rückführungen (LfAR)

Deutscher Projektpartner
N/A

Geldgeber
Freistaat Bayern

Dauer
01.12.2020 bis 30.11.2021


Migrantinnen und Migranten, die sich im Freistaat Bayern aufhalten und nur eine geringe Bleibe­perspektive haben bzw. bereits den Wunsch äußern, in ihr Herkunftsland zurückzukehren (unabhängig vom jeweiligen Aufenthaltsstatus), sollen bei einer freiwilligen Rückkehr in ihre Heimat unterstützt und auf die wirtschaftlichen Herausforderungen vorbereitet werden. Da in einigen der Herkunftsländer abhängige Beschäftigung eher die Ausnahme ist, konzentriert sich die Deutsche Sparkassenstiftung mit ihrer Maßnahme darauf, die Zielgruppe mit Basiswissen zur Existenzgründung und grundlegendem betriebs­wirtschaftlichen Know-how auszustatten, um bessere Perspektiven in ihrem Herkunftsland zu ermög­lichen. Damit soll auch ein verbessertes Management zur Verfügung stehender Haushaltsbudgets der Zielgruppe erreicht werden.

Um dies zu erreichen, werden die von der Deutschen Sparkassenstiftung entwickelten und im Rahmen ihrer Arbeit eingesetzten und etablierten Business Games (Micro Business Game und Savings Game) eingesetzt. Sollten die technischen und organisatorischen Voraussetzung gegeben sein, können die Maßnahmen auch als Virtual Classroom Training (VCT) angeboten werden.

Die Maßnahmen wurden von der Deutschen Sparkassenstiftung bereits seit Anfang 2018 erfolgreich im Rahmen des Projektes „Programm Migration für Entwicklung (PME)“ der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) im Rahmen des Programmes “Perspektive Heimat” des Bundesministe­riums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) eingesetzt.

Gemeinsame Aktivitäten mit dem LfAR (Bayrisches Landesamt für Asyl und Rückführungen) könnten hier nahtlos anknüpfen und auf den gemachten Erfah­rungen aufbauen. Die etablierte Zusammenarbeit mit Social Impact (SI) kann dabei fortgesetzt und beispielsweise durch die Beruflichen Fortbildungszentren der bayerischen Wirtschaft GmbH (bfz) ergänzend intensiviert werden.

Aufgabenstellung

Durchführung von Savings Game und Micro Business Game für rückkehrinteressierte Migrantinnen und Migranten in Bayern, möglichst über Einrichtungen der Erst- oder Folgeunterbringung bzw. der bestehenden Rückkehrberatungsstrukturen.

Deutsche Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben

Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.