Mexiko

Stärkung des Agrarsektors und Förderung der ländlichen Entwicklung durch das Angebot von adäquaten Finanzdienstleistungen

Land
Mexiko

Projektpartner vor Ort
7 Cajas Populares (Sparkassen),
Financiamiento Progresemos,
Acreimex (MFIs),
SADER,
CNBV,
Universidad de Guadalajara,
Incluirtec,
Vergor,
Siembro,
IMIX,
Conecta
FIRA (landw. Entwicklungsbank)

Deutsche Projektpartner
n.n.

Geldgeber
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Dauer
31.08.2016 bis 30.09.2024


Mexiko ist die zweitgrößte Volkswirtschaft Lateinamerikas. Aktuell produziert Mexiko nur 53% der im Land benötigten Lebensmittel selbst. Die schlechte Lebensmittelversorgung hängt unter anderem auch mit geringer Produktivität und Rentabilität im Landwirtschaftssektor, geringer Technologisierung und fehlender Innovation zusammen. Für kleinbäuerliche und landwirtschaftliche Betriebe ist es wichtig, Zugang zu geeigneten Finanzprodukten zu erhalten.

Oberziel des Projektes ist die Stärkung des Agrarsektors und die Förderung der ländlichen Entwicklung in Mexiko durch das Angebot von adäquaten Finanzdienstleistungen unter Berücksichtigung von neuen Technologien, um der einkommensschwachen, ländlichen Bevölkerung, landwirtschaftlichen Betrieben und KKUs stabilere Einnahmen zu ermöglichen sowie die Ernährungssicherheit zu verbessern.

Konkretes Projektziel ist es hierbei, den Zugang zu und die aktive Nutzung von Kreditprodukten für die ruralen Ziel­gruppen – kleine landwirtschaftliche Produzenten sowie KKMU – zu erweitern. Dies wird durch die Anpas­sung bestehender und Entwicklung neuer Kreditprodukte, insbesondere aber auch durch den Einsatz innovativer Technologien bei den Partnerfinanzinstitutionen realisiert.

Aufgabenstellung

  • Weiterentwicklung des Kreditanalyse Tools für Agrarkredite zu  einer cloudbasierten Software
  • Förderung von Kooperationen zwischen Fintechs/Agrotechs und Partner Finanzinstitutionen
  • Entwicklung einer digitalen Plattform für ländliche und landwirtschaftliche Versicherungen.
  • Entwicklung eines Programms zur unternehmerischen Bildung / Beratung basierend auf der Analyse von Herausforderungen in der Agrar- und Lebensmittelversorgungskette für Kleinbäuerinnen und -bauern

Deutsche Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben

Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.