Tansania

Beratung der Tanzania Postal Bank bei der Einführung von POS-Terminals

Land
Tansania

Projektpartner vor Ort
Tanzania Postal Bank

Geldgeber
Weltinstitut der Sparkassen, Brüssel

Dauer
April 2010 bis Dezember 2011


Das Weltinstitut der Sparkassen (World Savings Banks Institute) führt mit der Tanzania Postal Bank ein Projekt durch, um die Zahl der von einkommensschwachen Menschen gehaltenen Sparkonten wesentlich zu erhöhen. Das Projekt wird aus Mitteln der Bill and Melinda Gates Foundation finanziert. Es umfasst die Unterstützung der notwendigen Investitionen ebenso wie die fachliche Beratung der Tanzania Postal Bank.

Die Bank plant die Automatisierung ihres Postamtnetzes mit sog. POS-Terminals, die mit Kontokarten genutzt werden. Darüber hinaus soll ein Agenturnetz außerhalb der Postämter aufgebaut werden.

Die Sparkassenstiftung wurde aufgrund ihrer umfassenden Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Postsparkassen des östlichen und südlichen Afrika gebeten, in den Themenfeldern Projektsteuerung, kartengestütztes Bankgeschäft und Marketing in dem Projekt mitzuwirken. Dazu wurden drei erfahrene Fachleute, überwiegend mit Sparkassenhintergrund benannt.

Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben

Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.