Savings Game

Das Savings Game der Sparkassenstiftung ist ein interaktives Training für private Haushalte, Jugendliche und kleine Familienunternehmen, die lernen wollen, wie man ein Familienbudget effizient verwaltet und Spareinlagen bildet.


Ziele des interaktiven Trainings

  • Aufstellung und vorausschauende Verwaltung eines Haushaltsbudgets unter besonderer Berücksichtigung des Einkommens und der Ausgaben,
  • Identifizierung von aktuellen wie zukünftigen Bedürfnissen und Wünschen und gemeinsames Abwägen von Investitionen,
  • Verständnis wichtiger Fachbegriffe wie Inflation, Sicherheit und Liquidität,
  • Erfassung von Gründen und Vorteilen des Sparens,
  • Verständnis für die Unterschiede zwischen Spareinlagen bei einem Finanzinstitut und weiteren Möglichkeiten der Rücklagenbildung,
  • Fähigkeit, ein verlässliches, für die eigenen Bedürfnisse passendes Finanzinstitut auszuwählen.

Aufbau des Savings Game

In dem haptischen Brettspiel nehmen die Teilnehmer teamweise die Rolle einer fünfköpfigen Familie ein und verwalten gemeinsam ein Haushaltsbudget. Jedes Familienteam versucht, sein Budget möglichst vorausschauend zu planen und effizient zu gestalten, um innerhalb der drei Spielrunden das anfangs festgelegte Familienziel zu erreichen. Je erfolgreicher ein Familienteam wirtschaftet, umso mehr Punkte erreicht es auf der Skala der Lebensqualität. Die Gruppe, die das Familienziel und die höchste Lebensqualität erreicht, gewinnt. Die Teilnehmer treffen tägliche Entscheidungen, während die Familienmitglieder wichtige, ihrer Rolle entsprechende Lebensphasen durchlaufen: Heranwachsen, zur Schule gehen, heiraten, sich um den Nachwuchs und die älteren Familienmitglieder kümmern. Die Bedürfnisse und Wünsche jedes einzelnen Mitglieds werden in der Familie besprochen und Investitionen werden abgewogen und kalkuliert. Die Teilnehmer müssen gemeinsam auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren.


Lernerfahrung

  • Kompetenz, ein Haushaltsbudget aufzustellen und einzuhalten sowie ein Bewusstsein für den langfristigen Nutzen einer Budgetplanung für die Familie entwickeln,
  • Verstehen makroökonomischer Konzepte wie Inflation und Kaufkraft,
  • Begreifen der Chancen des Sparens gegenüber den Risiken einer Kreditaufnahme,
  • Kennenlernen der Rolle von Finanzinstitutionen für Privatkunden und ihrer Bedeutung für die Wirtschaft,
  • Fähigkeit, ein verlässliches Finanzinstitut zu finden und adäquate Finanzdienstleistungen auszuwählen,
  • von erfahrenen Trainern begleitetes, gemeinsames Entschlüsseln komplexer Zusammenhänge, offene Diskussion von Handlungsoptionen sowie Einordnung der Inhalte in die reale Lebenswelt.

Trainerausbildung

Die Trainerausbildung ist folgendermaßen aufgebaut:

  • Erfahrene internationale Trainer führen ein Training für lokale Multiplikatoren (Training of Trainers – ToT) durch
  • Im Anschluss an die ToT-Maßnahme veranstalten zwei Multiplikatoren ein Training für Start-ups und Kleinunternehmer
  • Die lokalen Multiplikatoren nehmen an einem Vertiefungsworkshop für fortgeschrittene Trainer teil zwecks Erfahrungsaustausch mit anschließender Übergabe eines Trainerzertifikats

Auf Erfahrung basierender Lernansatz

Das Savings Game befähigt seine Teilnehmer, ein Haushaltsbudget effizient zu verwalten und Ersparnisse zu bilden.
Der Lernprozess ist in vier Phasen unterteilt:

  1. Die Teilnehmer werden in Kleingruppen aufgeteilt, jede Gruppe schlüpft in die Rolle einer fünfköpfigen Familie und trifft wichtige Entscheidungen hinsichtlich Einkommen und Ausgaben, setzt sich mit den individuellen Bedürfnissen und Wünschen sowie möglichen Lebensrisiken der Familienmitglieder auseinander. Weiterhin entscheidet das Team über das Bilden von Spareinlagen (Do – aktives Handeln).
  2. Die Teilnehmer erhalten während der Simulation ein Feedback und reflektieren ihre Fortschritte sowie ihr Handeln (Reflect – Reflektieren).
  3. Die Teilnehmer wenden ihre frisch erworbenen Kenntnisse während des Trainings an (Apply – Anwenden). In Transferrunden werden die Teilnehmer dazu ermutigt, ihre frisch erworbenen Kenntnisse in der Praxis umzusetzen (Implement – Umsetzen).

Sprachfassungen und Erfahrungen

Das Planspiel ist in verschiedenen Sprachen erhältlich und kann in jede gewünschte Sprachfassung übersetzt und auch in dieser produziert werden. Das Planspiel hat sich in vielen Trainingskursen und kulturellen Kontexten weltweit erfolgreich bewährt.

 

Die Broschüre zum Savings Game finden Sie hier

Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben