01.07.2015

Gambia, Ghana | Stärkung der Spar- und Kreditkooperativen (Credit Unions) und anderer Mikrofinanzinstitutionen bei der Bereitstellung von Finanzdienstleistungen


Länder
Ghana, Gambia

Projektpartner vor Ort
Ghana: Co-operative Credit Union Association (CUA),
Ghana: Credit Union Training Center (CuTraC), 
Ghana: Ghana Microfinance Institutions Network (GHAMFIN), 

Deutsche Projektpartner
Rheinischer Sparkassen- und Giroverband (RSGV), Düsseldorf

Geldgeber
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Dauer
01.07.2015 bis 30.09.2021
(Gesamte Laufzeit)


Der unzureichende Zugang zu Finanzdienstleistungen stellt in Ghana ein Kernproblem der Entwicklung dar. Gründe dafür sind vor allem die unzureichende Ausbildung von leitenden Mitarbeitern und Funktionsträgern im Mikrofinanzsektor sowie mangelnde Grundkenntnisse der Bevölkerung zu Finanz- und unternehmerischen Themen. Die Spar- und Kreditkooperativen, Credit Unions genannt, und weitere Institutsgruppen des Mikrofinanzsektors, zeichnen sich durch ihre große Reichweite und ihr soziales Mandat aus. Insbesondere die Credit Unions definieren sich außerdem über ein soziales Mandat.

Ziel ist es, durch einen verbesserten Zugang zu Finanzdienstleistungen, finanzielle Inklusion von bisher ausgeschlossenen oder benachteiligten Bevölkerungsgruppen zu erreichen. Dadurch soll ihnen die Teilnahme am Wirtschaftsleben ermöglicht und so ein Beitrag zur Armutsreduzierung geleistet werden.
Dafür sollen ghanaische Mikrofinanzverbände professionalisiert und in die Lage versetzt werden, nachfragegerechte, bezahlbare und methodisch gute Maßnahmen für ihre Mitglieder (Kreditgenossenschaften und andere Mikrofinanzinstitute) anzubieten.

 

 


Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben

Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.