Stärkung der Finanziellen Bildung in der Republik Albanien

Land
Albanien

Projektpartner vor Ort
Wird in der Orientierungsphase identifiziert

Deutscher Projektpartner
Wird in der Orientierungsphase identifiziert

Geldgeber
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

­
Dauer
01.06.2020 bis 31.05.2022


Albaniens Wirtschaft ist stark von der Öffentlichen Entwicklungszusammenarbeit (ODA) abhängig und von hoher Arbeitslosigkeit betroffen, insbesondere bei jungen Erwachsenen im Alter von 15 bis 24 Jahren. Wenn es um Finanzkompetenz geht, gibt es viel aufzuholen. Laut einer nationalen Umfrage sind nur 45% der albanischen Bevölkerung finanziell versiert, 40% haben ein Bankkonto und damit Zugang zum formellen Finanzsektor. Eine weitere Herausforderung für den Finanzsektor ist die geringe Kreditvergabe. Nur 50% der Einlagen werden als Kredite verwendet. Die Entwicklung einer nationalen Strategie zur Finanzkompetenz soll daher die derzeitige Situation verbessern.

Das Oberziel des Projekts ist die Stärkung der sozio-ökonomischen Lebensbedingungen der Bevölkerung in Albanien. Das Projektziel ist hierbei die Stärkung der finanziellen Bildung („financial literacy“) der einfachen Privatpersonen, Kleinst- und Kleinunternehmen und Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in ausgewählten Regionen der Republik Albanien.

Aufgabenstellung

Stärkung ausgewählter Organisationen bei der Konzeption und Implementierung bedarfsgerechter Angebote zur Erhöhung der finanziellen Bildung der Zielgruppen
Vernetzung des Projekts mit anderen Interessenvertretern und Akteuren der finanziellen Bildung in der Region

Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben

Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.