12.08.2016

Neuer Projektpartner in Indonesien: Sparkassenstiftung baut Zusammenarbeit mit der Regionalen Entwicklungsbank der Provinz Zentral-Java aus


Die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation arbeitet im Rahmen des BMZ-finanzierten Projekts zur Förderung eines dezentralisierten Finanzdienstleistungsangebots der regionalen Entwicklungsbanken (BPDs) seit 2010 sowohl mit dem Dachverband der regionalen Entwicklungsbanken ASBANDA als auch mit ausgewählten BPDs zusammen.

Offizielle Auftaktveranstaltung in Semarang: Begrüßung der Sparkassenstiftung durch den Vorstand der BPD Zentral-Java Bereits im vergangenen Jahr konnte die Sparkassenstiftung mit der BPD Zentral-Java (indonesisch: Bank Jateng) einen weiteren bedeutenden Projektpartner gewinnen. Die BPD Zentral-Java gehört zu den größten regionalen Entwicklungsbanken Indonesiens, in deren Geschäftsgebiet über 39 Millionen Menschen leben. Diese Zusammenarbeit wurde in den vergangenen Monaten durch die Eröffnung eines Projektbüros in der Provinzhauptstadt Semarang ausgeweitet und durch die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding formalisiert.

Den Kern der Zusammenarbeit bildet dabei die Einführung eines Mikrokreditprodukts für Kleinst- und Kleinunternehmer sowie die Implementierung der dazugehörigen Kredittechnologie. Nach erfolgreicher Pilotphase streben die Sparkassenstiftung und die BPD Zentral-Java nun an, die Aus- und Weiterbildung von Kreditsachbearbeitern zu intensivieren und das Kreditprodukt auf den gesamten Geschäftsbereich der Bank auszudehnen.

Das Team der Sparkassenstiftung in Semarang: Langzeitexperte Gregor Sahler mit dem lokalen ProjektteamDarüber hinaus planen die Projektpartner die Implementierung eines Kleinunternehmer-Planspiels, um die finanzwirtschaftliche Grundbildung von Kleinst- und Kleinunternehmern in der Provinz Zentral-Java zu fördern. Dabei sollen auch Synergien mit dem Mikrokreditprodukt geschaffen werden. Durch eine verbesserte finanzielle Grundbildung versprechen sich die Projektpartner eine erhöhte Nachfrage nach Mikrokrediten sowie eine Verminderung von Kreditausfällen.

Die regionalen Entwicklungsbanken befinden sich im Eigentum der Provinz- und Distriktregierungen. In diesem Kontext haben sie ähnlich wie die deutschen Sparkassen ein öffentliches Mandat zur Förderung der regionalen wirtschaftlichen Entwicklung.

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie hier

Ansprechpartner:

Thorsten Bosker / Christina Heuft
Sparkassenstiftung für internationale Kooperation
Simrockstraße 4
53113 Bonn

Tel.: +49 228 9703-6633/-6618
Fax: +49 228 9703-6613


Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben

Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.