18.10.2018

Duale Ausbildung nach deutschem Vorbild für Peru


Auf dem XI. Internationalen Kongress für Mikrofinanz am 27. September in Iquitos, Peru, hat die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation gemeinsam mit dem peruanischem Verband der Spar- und Kreditkassen (FEPCMAC), sechs peruanischen Sparkassen und der peruanischen Berufsausbildungsstätte „Zegel IPAE“ ein Abkommen unterschrieben, das eine duale Ausbildung in Peru nach deutschem Vorbild mit dem Fokus auf Mikrofinanz vorsieht. Dieser große Projekterfolg basiert unter anderem auf einer intensiven Kooperation mit den deutschen Sparkassen. Hierbei hat sich insbesondere der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV) engagiert und den peruanischen Sparkassen die Erfolgsfaktoren des deutschen Sparkassen-Modells nähergebracht.

Die peruanischen Sparkassen, die in den 1990er Jahren nach dem Vorbild der deutschen Sparkassen gegründet wurden, werden jetzt das Modell zur Ausbildung zum Sparkassen-Bankkaufmann aus Deutschland übernehmen. Durch dieses neue Ausbildungssystem sollen unter anderem die Loyalität der Mitarbeiter erhöht, Risiken durch Fehlbesetzungen minimiert und das Ansehen der ausbildenden Arbeitgeber erhöht werden.

Manuel Alfonso Ulrich, Leiter der Sparkassenstiftung in Peru, erklärte, dass die duale Ausbildung und der Wechsel von gleichzeitigem Lernen im jeweiligen Unternehmen und im Berufsbildungszentrum das Wissen und die Fähigkeiten der Auszubildenden deutlich erhöhten. Hierdurch würden die Effizienz und Produktivität der Sparkassen und gleichzeitig auch die Kundenzufriedenheit durch die bessere Qualität in der Beratung gesteigert.

Sarah Bongartz, Attachée für Wirtschaft und Technische Kooperation der Deutschen Botschaft in Peru, unterstrich, dass das in Deutschland schon seit vielen Generationen etablierte System der dualen Ausbildung eine wichtige Säule des wirtschaftlichen Erfolgs sei. Gleichzeitig sei die duale Ausbildung ein zentrales Thema der deutschen internationalen Kooperation – ähnliche Ausbildungsberufe nach deutschem Vorbild wurden in Peru schon in den Sektoren Bergbau, Sanierung und Grafikdesign eingerichtet.

Mehr über das Regionalprojekt in Lateinamerika/ Peru finden Sie hier

 

Ansprechpartner:

Inka Rank
Sparkassenstiftung für internationale Kooperation
Simrockstraße 4
53113 Bonn

Tel.: +49 228 9703 6631
Fax: +49 228 9703 6613


Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben

Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.