05.11.2018

Einblicke in die Sparkassenwelt: Aufsichtsratsmitglieder der RENEW MFI aus Bhutan auf Tuchfühlung mit den deutschen Vorbildern


Die Delegation aus Bhutan erhielt in Kandel Einblick in die Arbeit einer deutschen Sparkasse

Einblicke in die Arbeit einer deutschen Sparkasse und deren Aufsichtsorgan erhielt eine dreiköpfige Delegation der bhutanischen Mikrofinanzinstitution RENEW MFI(Respect, Educate, Nurture and Empower Women) in Begleitung von Bernd Bähr, Langzeitexperte der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation in Bhutan und Dr. Ilonka Rühle-Stern, Referatsleiterin für Asien bei der Sparkassenstiftung in Bonn Ende Oktober in der Sparkasse Germersheim-Kandel.

In der Hauptstelle in Kandel begrüßte der Vorstandsvorsitzende Siegmar Müller die Aufsichtsratsvorsitzende Tshering Uden Penjor sowie ihre Kollegen, Tandin Wangmo und Sonam Tobgay Dorji. Die Auswahl des rheinland-pfälzischen Instituts war kein Zufall: Gemeinsam mit der Sparkassenstiftung setzt sich die Sparkasse Germersheim-Kandel bereits seit 2011 als Partnersparkasse für den Aufbau und die Stärkung des Mikrofinanzsektors in Bhutan ein. Ziel des Projekts ist es, die Nichtregierungsorganisation RENEW vor Ort beim Aufbau und der Stärkung eines bedarfsgerechten und nachhaltigen Finanzdienstleistungsangebots zu unterstützen und dadurch vor allem benachteiligten, einkommensschwachen Frauen im ländlichen Bhutan einen Weg aus der Armut zu ebnen.

Für Ihren Besuch hatte die Sparkasse ein attraktives und informatives Programm zusammengestellt: Die bhutanischen Gäste lernten den Landkreis Germersheim kennen und erhielten Einblicke in die Arbeit der verschiedenen Bereiche des Instituts sowie der Verbundpartner. In Fachvorträgen wurde über die Aufgaben des Aufsichtsorgans der Sparkasse Germersheim-Kandel informiert sowie über, das soziale Engagement der Sparkasse (insbesondere Stiftungstätigkeit), Vereinsunterstützung, über soziale Projekte und Digitalisierung.

Neben einer Führung durch die Hauptstelle der Sparkasse, stand außerdem ein Besuch der Geschäftsstelle Hatzenbühl auf dem Programm, ehe die Delegation anschließend weiter nach Bonn zur Kreissparkasse Köln und zum Headoffice der Sparkassenstiftung reiste.

Sparkassenstiftung und Sparkasse Germersheim-Kandel: Gemeinsam stark in Bhutan

Bhutan zählt mit einem Pro-Kopf-Jahreseinkommen von umgerechnet etwas mehr als 2.000 US-Dollar zu den ärmsten Entwicklungsländern der Welt. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung muss mit weniger als 1,25 US-Dollar am Tag auskommen. Diese schwierigen Lebensumstände treffen, wie so häufig, insbesondere Frauen und Kinder. Für die Nichtregierungsorganisation RENEW ist daher der Name Programm: Die Rolle von benachteiligten Frauen in Bhutan soll gestärkt werden.

Gemeinsam haben die Sparkassenstiftung und die Sparkasse Germersheim-Kandel RENEW beim Aufbau der ersten Mikrofinanzinstitution in Bhutan nach deutschem Sparkassenvorbild unterstützt: der RENEW MFI. Sie hilft den Frauen im ländlichen Bhutan, ihr Leben selbst in die Hand nehmen zu können. In der Hauptstadt Thimphu und in immer mehr ländlichen Regionen Bhutans werden heute mehr als 15.000 Kundinnen bedient. Aufgrund der wenig entwickelten Infrastruktur des Landes und der oft weit abgelegenen Dörfer, legen die Mitarbeiter der RENEW MFI oft extrem weite Wege für die sogenannten „Center Meetings“ (Beratungsstunden für die Kundinnen) zurück.
Im August 2018 erhielt die RENEW MFI die Zulassung für das Einlagengeschäft, also zur Annahme fremder Gelder. Nach siebenjähriger Projektarbeit ein großer Erfolg, denn durch die Erteilung der Lizenz als Deposit Taking MFI, kann die Institution weiterwachsen und noch mehr Menschen mit Dienstleistungen einer Sparkasse versorgen.

Neben der Bereitstellung finanzieller Mittel hat die Sparkasse Germersheim-Kandel auch sogenannte „Kurzzeit-Experten“ nach Bhutan geschickt. Insgesamt acht Mitarbeiter aus Kandel haben bisher mit ihrem Fachwissen das Projekt vor Ort unterstützt.

 

Den Beitrag zum Thema in der Presse finden Sie hier

 

Ansprechpartner:

Dr. Ilonka Rühle-Stern / Carina Bauer
Sparkassenstiftung für internationale Kooperation
Simrockstraße 4
53113 Bonn

Tel.: +49 228 9703-6624 / -6608
Fax: +49 228 9703-6613


Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Phone: +49 228 9703-0
Fax: +49 228 9703-6613 or -6630

» E-Mail

Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.