Farmers Business Game

Das Farmers Business Game der Sparkassenstiftung ist ein interaktives Training für Kleinbauern, aufstrebende Landwirte und Agrarunternehmer, die ihr Fachwissen für ein erfolgreiches und nachhaltiges Bewirtschaften einer Farm verbessern möchten.


 Ziele des interaktiven Trainings

  • Aneignung von Wissen über die Auswahl von Nutzpflanzen und unterschiedlichen Anbausystemen.
  • Verstehen von Zusammenhängen zwischen Absatz und Kundenpflege (CRM).
  • Definition, Handhabung und Analyse von Finanzdaten wie den Jahresabschluss, um die Bankfähigkeit zu verbessern und dadurch zukünftige Finanzierungsmöglichkeiten sicherzustellen.
  • Erstellen einer durchdachten Planung von Kosten und Investitionen.
  • Verstehen der Vorteile einer langfristigen Geschäftsplanung.
  • Berücksichtigung von Optionen für die Risikominimierung bei der Ernte, Unwägbarkeiten und Saisonabhängigkeit.
  • Verstehen von Möglichkeiten der Risikominimierung durch Sparen, Kreditprodukte oder Versicherungen.

Auf Erfahrung basierender Lernansatz

Das Farmers Business Game soll mit Hilfe eines auf Erfahrung basierten Ansatzes die finanzielle Bildung fördern und das Bewusstsein für die Wichtigkeit von finanzieller Planung steigern.

Der Lernprozess ist in vier Phasen unterteilt:

  1. Die Teilnehmer werden in Kleingruppen aufgeteilt, jede Gruppe übernimmt die Leitung einer Farm, trifft Unternehmensentscheidungen und erhält einen Einblick in die internen und externen Faktoren, die den Erfolg ihres landwirtschaftlichen Unternehmens beeinflussen (Do – aktives Handeln).
  2. Die Teilnehmer erhalten während der Simulation ein Feedback und reflektieren ihre Fortschritte und sowie ihr Handeln (Reflect – Reflektieren).
  3. Die Teilnehmer wenden ihre frisch erworbenen Kenntnisse während des Trainings an (Apply – Anwenden).
  4. In Transferrunden werden die Teilnehmer dazu ermutigt, ihre frisch erworbenen Kenntnisse in der Praxis umzusetzen (Implement – Umsetzen).

Lernerfahrung

  • Erweiterung der finanziellen und landwirtschaftlichen Kenntnisse bei der Führung einer Farm durch die richtige Auswahl von Nutzpflanzen und Nutztieren und unter Berücksichtigung von Erntezeiten und entstehenden Kosten.
  • Besseres Verständnis von Finanzdaten und langfristiger Planung durch Anwendung von Finanzsteuerungsinstrumenten wie Cashflow, Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz.
  • Verstehen der Rollen unterschiedlicher Akteure wie Kunden, benachbarte Landwirte, Finanzinstitute und Farmmitarbeiter.
  • Verständnis, in einem finanziellen und nicht finanziellen Kontext auf unerwartete Ereignisse und Risiken zu reagieren, Vorsorge zu treffen und notwendige Maßnahmen zu ergreifen.
  • Von erfahrenen Trainern begleitetes, gemeinsames Entschlüsseln komplexer Zusammenhänge, offene Diskussion von Handlungsoptionen sowie Einordnung der Inhalte in die reale Lebenswelt.

Business Games: Ein zentrales Modul für Wissenstransfer bei führenden Finanzinstitutionen und Universitäten

Hohe Nachfrage und umfangreiche Trainingserfahrungen in vielen Ländern weltweit sowie die Rückmeldungen äußerst zufriedener Teilnehmer zeugen vom Erfolg und Mehrwert der Business Games.

Die Broschüre zum Farmers Business Game finden Sie hier


Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben

Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.