Finanzgruppe Sparkassenstiftung

Turkmenistan

Premiere: Turkmenistan feiert ersten Weltspartag

Gemeinsam mit sechs ausgewählten lokalen Banken veranstaltet die Zentralbank Turkmenistan mit Unterstützung der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation in diesem Jahr am 1. November 2016 zum ersten Mal den turkmenischen Weltspartag in der Stadt Turkmenbaschi. Ziel ist es, die Bevölkerung wie auch die Finanzinstitute selbst an die Bedeutung des Sparens heranzuführen.

Dem großen Tag gehen gleich mehrere Weltsparwochen voraus: Während dieser Zeit verwandeln sich die teilnehmenden Institute in regelrechte „Sparfilialen“: Ausgestattet mit Flyern, Broschüren und Plakaten zum Thema Sparen und finanzielle Bildung locken sie interessierte Sparer und solche, die es werden wollen. In den Schulen Turkmenbaschis werden auch Kinder und Jugendliche über die Bedeutung des Sparens aufgeklärt und darüber, wie wichtig nachhaltige Finanzplanung auch für die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes ist. 

Eine Großveranstaltung am 1. November mit rund 200 hochrangigen Gästen vereint die Feierlichkeiten anlässlich des 23. Jahrestags der Nationalwährung „Manat“ und des ersten turkmenischen Weltspartags in der Stadt Awaza. 

Die Sparkassenstiftung unterstützt die Organisation und die Durchführung der turkmenischen Weltsparwochen im Rahmen ihres Sparkassenpartnerschaftsprojekts zur Einführung der dualen Berufsbildung im Finanzsektor in Kirgisistan, Tadschikistan und Turkmenistan. Neben der dualen Berufsausbildung für Bankmitarbeiter gehört die Stärkung des Vertrauens der Bevölkerung in das Bankensystem zu den Hauptzielen des Projekts.