Finanzgruppe Sparkassenstiftung
Kirgisistan

Kirgisistan

Kirgisistan feiert zum zweiten Mal Weltsparmonat

Der erste Weltsparmonat in Kirgisistan war so erfolgreich, dass er sich in 2016 nicht mehr nur auf die Hauptstadt Bischkek beschränkt, sondern in weiten Teilen des Landes ausgeübt wird. Viele Banken haben die Bedeutung des Weltsparmonats für die finanzielle Bildung der Bevölkerung erkannt: Über 130 Finanzinstitute beteiligen sich an den Aktivitäten rund um diesen besonderen Monat. 

Ein Großteil der von der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation und der kirgisischen Nationalbank entwickelten Weltsparmonatsmaßnahmen findet an Tagen der offenen Türen in den teilnehmenden Banken statt, daneben stehen Schulen im Fokus der Aktivitäten: Schüler können sich an dem eigens von der Sparkassenstiftung entwickelten Klein(st)unternehmerplanspiel und dem Planspiel „Sparen“ versuchen. Auf spielerische Weise lernen sie so, wie man ein erfolgreiches kleines Unternehmen führen und wie man auch mit kleinem Budget auf einen Wunsch oder eine wichtige Anschaffung hin sparen kann. Ausflüge in Filialen der teilnehmenden Banken und ins Museum der kirgisischen Nationalbank stehen außerdem auf dem Programm für Kinder und Jugendliche. 

Die Sparkassenstiftung unterstützt die Organisation und die Durchführung des Weltsparmonats in Kirgisistan im Rahmen ihres Sparkassenpartnerschaftsprojekts zur Einführung der dualen Berufsbildung im Finanzsektor in Kirgisistan, Tadschikistan und Turkmenistan. Neben der dualen Berufsausbildung für Bankmitarbeiter gehört die Stärkung des Vertrauens der Bevölkerung in das Bankensystem zu den Hauptzielen des Projekts.