01.10.2009

Philippinen | Aufbau der CARD SME Bank


Die CARD SME Bank ist aus der Mikrofinanzinstitution CARD hervorgegangen, um auch ein Angebot für kleine und mittlere Unternehmen zu schaffen

Land
Philippinen

Projektpartner vor Ort
CARD SME Bank Inc., A. Thrift Bank

Deutscher Projektpartner
Sparkassen Rothenburg ob der Tauber

Geldgeber
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Dauer
10/2009 - 05/2018


Der Erfolg kleinster, kleiner und mittlerer Unternehmen (KKMU) ist entscheidend für die wirtschaftliche Entwicklung der Philippinen, da auf diese 99,6% der gesamten Betriebe im Land entfallen – mit einem Anteil von 61,2% an der Gesamtbeschäftigung und 35,7% an der gesamten Wertschöpfung.

Ziel des Projekts ist es, diese Unternehmen in den Philippinen durch einen verbesserten Zugang zu bedarfsgerechten Finanzdienstleistungen zu stärken. Auf diese Weise soll die bestehende Versorgungslücke für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit einem enormen Marktpotenzial geschlossen werden. Die CARD SME Bank soll bei der Entwicklung einer professionellen und effizienten Aufbau- und Ablauforganisation gestärkt werden, damit sie langfristig und in zunehmender Zahl kleine und mittlere Unternehmen bedienen kann.

Aufgabe der Sparkassenstiftung ist es, ein Weiterbildungs- und Personalentwicklungssystem für Bankmitarbeiter sowie ein leistungsfähiges Risikomanagementsystem zu entwickeln. Daneben wird Hilfestellung beim Aufbau von dauerhaften Strukturen gegeben: einer effektiven und effizienten Kreditsachbearbeitung, einer leistungsfähigen IT, eines erfolgreichen Marketings und Vertriebs sowie der Stärkung der Gesamtbanksteuerung.

Auf Grundlage einer Marktstudie zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit von KMU-Bestandskunden sowie der Bedürfnisse von Nichtkunden wurden 2016 Maßnahmen zur Verbesserung der Markterschließungs- und Kommunikationsstrategie durchgeführt, ein Akquisetraining für KMU-Kreditsachbearbeiter entwickelt und eingeführt sowie die Marketingunterlagen der Bank überarbeitet. Im Bereich Personalentwicklung wurde ein Karriere- und Personalentwicklungsplan für KMU-Kreditsachbearbeiter erarbeitet. Zudem wurde das Trainingsmodul „Betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Kreditanalyse“ entwickelt und alle Kreditsachbearbeiter sowie Manager der mittleren Führungsebene theoretisch und praktisch geschult. Der Aufbau einer zentralisierten Risikomanagementabteilung schreitet mit dem Einsetzen eines „Chief Risk Officers“ voran.

Deutscher Projektpartner ist die Sparkasse Rothenburg ob der Tauber, die sich zum 1. September 2016 zur neuen Sparkasse Ansbach zusammengeschlossen hat.


Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben