01.12.2016

Mongolei | Stärkung des Bankensektors durch duale Berufsausbildung


Viele Familien wie diese wohnen auch heute noch in einer typischen mongolischen Jurte

Land
Mongolei

Projektpartner vor Ort
Bank of Mongolia (Mongolbank), der Mongolische Bankenverein und teilnehmenden Banken

Deutsche Projektpartner
n.a.

Geldgeber
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Dauer
12/2016 - 11/2018


Ziel des Projekts ist die Stärkung des Bankensektors in der Mongolei durch die Professionalisierung der bankfachlichen Ausbildung und die Heranführung an internationale Standards. Die Einführung neuer Bildungsstandards soll praxisorientiertes Lernen in öffentlichen Schulen und Berufsschulen in der Mongolei fördern. Noch klafft hier jedoch eine Lücke zwischen Anspruch und Realität. Absolventen staatlicher und privater Berufsschulen finden aufgrund unzureichender Qualifikationen häufig keine Anstellung. Die Ausbildung an den Berufsschulen ist oft nicht an den Bedarf der Arbeitswelt angepasst. Dies gilt auch für die Ausbildung von Mitarbeitern im Bankensektor, denn derzeit gibt es keine reglementierten Anforderungen an Bankspezialisten. Die meisten Mitarbeiter werden direkt aus den Universitäten und Hochschulen rekrutiert, in denen jedoch keine praktische (Bank-) Ausbildung stattfindet.

Das Projekt fördert eine fachlich fundierte, praxisorientierte Ausbildung, welche die Bankmitarbeiter befähigt, einen breiteren Kundenkreis adäquat zu verschiedenen Finanzprodukten zu beraten. Die Ausbildung ist angelehnt an die duale Berufsausbildung nach dem deutschen Vorbild, ist aber an die Verhältnisse in der Mongolei angepasst. Flankierende Maßnahmen wie die Einführung des Weltspartags sollen außerdem dazu beitragen, die finanzielle Bildung der Bevölkerung zu erhöhen und das Vertrauen der Kunden in das mongolische Bankensystem zu stärken.

Das Projekt startete im Dezember 2016 mit einem „Train-the-Trainer“-Seminar an der Nord-Ostdeutschen Sparkassenakademie in Potsdam. Erste Maßnahmen in 2017 werden die Konzeption des praxisorientierten Curriculums für die duale Berufsausbildung zum Bankspezialisten und Spezialisierungskurse zur Personalentwicklung sein.


Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben