01.09.2016

Mosambik | Förderung der finanziellen Bildung


Die Schulungsmaßnahmen in Mosambik richten sich bevorzugt an die ländliche Bevölkerung und Frauen

Land
Mosambik

Projektpartner vor Ort
n.a.

Deutsche Projektpartner
n.a.

Geldgeber
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Dauer
09/2016 - 08/2018


Mosambik ist eines der am wenigsten entwickelten Länder der Welt, gleichzeitig besitzt es jedoch ein enormes Wirtschaftspotenzial. Der informelle Sektor spielt in Mosambik eine wichtige Rolle im Alltagsleben vieler Familien, gerade in ländlichen Regionen. Große Teile der überwiegend armen, ländlichen Bevölkerung haben nach wie vor keinen Zugang zu Finanzdienstleistungen und einen äußerst geringen Kenntnisstand im Bereich finanzieller Bildung.

Das Projekt zielt darauf ab, die finanzielle Inklusion der Bevölkerung und der Kleinstunternehme-rinnen und -unternehmer zu fördern sowie die Armut, vor allem im ländlichen Raum Mosambiks, zu vermindern. Bildung – insbesondere finanzielle Bildung – ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Menschen ihre wirtschaftliche Situation verbessern können. Ziel des Projekts ist es daher, die finanzielle Bildung als Grundlage für die Teilnahme am formellen Finanzsektor zu verbessern.

Die im Rahmen des Projekts durchgeführten Schulungsmaßnahmen richten sich bevorzugt an die ländliche Bevölkerung und Frauen. Mikrounternehmen sind dabei ebenfalls eine wichtige Ziel-gruppe, da die Förderung von unternehmerischer Bildung als Entwicklungsimpuls für Kleinstunternehmer dringend notwendig ist. Die Schulungsmaßnahmen richten sich aber auch an Mitarbei-ter von (Mikro-)Finanzinstitutionen, die als Multiplikatoren ausgebildet und für die Bedeutung der finanziellen Bildung sensibilisiert werden.

Die Sparkassenstiftung knüpft damit an die bereits bestehenden Erfahrungen eines Projekts zur Einführung des Weltspartags in Mosambik in 2014 und 2015 an und fördert so die Verbesserung der finanziellen Bildung in Mosambik.

Das Projekt begann im September 2016. Zu Projektbeginn wurde eine umfassende Studie zum Status quo und dem Bedarf der finanziellen Bildung in Mosambik durchgeführt. Im Rahmen des Projekts wird ein umfassendes Programm zur Förderung von finanzieller und unternehmerischer Bildung entwickelt. Es kommen zielgruppenspezifische und praktische Materialien zum Einsatz, darunter die von der Sparkassenstiftung entwickelten Planspiele. Es wurden Vorbereitungen für die Anpassung des Kleinstunternehmerplanspiels an den mosambikanischen Kontext getroffen, dazu zählt auch die Erstellung der entsprechenden Sprachfassung in Portugiesisch, der Amtsspra-che Mosambiks. Auf diese Weise können zukünftig lokale Trainer als Multiplikatoren der finanziellen Bildung geschult werden.


Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Simrockstraße 4, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9703-0
Fax: 0228 9703-6613 oder -6630

» E-Mail schreiben