Finanzgruppe Sparkassenstiftung

Projekte

Zur Weltkarte

 

China

Organisation eines Symposiums “Chancen und Risiken des chinesischen Bankenmarktes aus dem WTO Beitritt“


   
Land
China
 
Begünstige/r
Hochrangige Entscheidungsträger des chinesischen Finanzsektors
 
Zuwendungsgeber
KfW Bankengruppe
 
Dauer

2001
6 Kurzzeitexperten


   

Beschreibung

Die Volksrepublik China wollte bei der Anpassung der chinesischen Banken an die mit dem WTO-Beitritt einhergehende Marktöffnung auch auf deutsche Erfahrungen zurückgreifen, wobei die Stärkung des chinesischen Bankensektors weiterhin hohe Priorität besitzt. Gemeinsam mit der Bankakademie International organisierte die Sparkassenstiftung ein Symposium in der Zeit vom 24. bis 26.9.2001 in Hangzhou, China. Neben den über 250 chinesischen Teilnehmern waren auch hochrangige Vertreter der deutschen Botschaft, der KfW und anderer internationaler Förderinstitutionen anwesend. Teilnehmer auf chinesischer Seite waren die Vorstände der 17 größten Banken, das Finanzministerium sowie die Bank of China als Mitorganisator vor Ort. Das Symposium wurde von einem renommierten Journalisten moderiert.

Im Rahmen des Symposiums wurden folgende Themen behandelt:

·       Einfluss des WTO-Beitritts auf den chinesischen Bankensektor

·       Herausforderungen an die Bankenaufsicht

·       Corporate Governance

·       Herausforderungen aus Basel I / II

·       Gestaltung von Kreditkonditionen

·       Umgestaltung des Firmenkundenkreditbereichs

·       Herausforderungen an das Rechnungswesen

 

Aufgabenstellung

  • Organisation des Symposiums
  • Auswahl und Vorbereitung von Referenten und Sprechern
  • Unterstützung des Moderators
  • Publikation der Reden und Beiträge

Zurück