Finanzgruppe Sparkassenstiftung

Projekte

Zur Weltkarte

 

Länderübergreifend

Bankmanagementtrainingskurse (Bankenplanspiele)


   
Land
Länderübergreifend
Managementtraining für Führungsnachwuchskräfte in Zagreb Foto: Ferdinand Feldgen, Sparkassenstiftung
Managementtraining für Führungsnachwuchskräfte in Zagreb Foto: Ferdinand Feldgen, Sparkassenstiftung
 
Begünstige/r
siehe unten
 
Zuwendungsgeber
Partner
 
Dauer

seit 1994

Kurzzeitexperten


   

Beschreibung

In Zusammenarbeit mit TATA Interactive Systems GmbH ist die Sparkassen­stiftung per Lizenz befugt, weltweit ein spezielles Bankmanagementtraining durchzuführen. Die Computersimulation ist ein exzellentes Mittel, um Kenntnisse über Bankstrategien und -grundsätze zu trainieren, Management­entscheidungen vorzubereiten und Managementfähigkeiten zu stärken. Die Sparkassenstiftung bietet Bankmanagementkurse in den folgenden Sprachen an: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Serbisch und Chinesisch.

Mit folgenden Partnerinstitutionen und Banken wurden Trainings realisiert und finanziert (unter anderem):

  • Weltbank
  • Europäische
    Sparkassenvereinigung
  • Sberbank
  • Europäische Union
  • Academy for Banking
    and Finance, Belgrad
  • Belarusbank
  • Deutsche Bundes-
    regierung (BMZ)
  • Chinesische Zentralbank
    (PBC)
  • Bank of China
  • Schweizerische
    Regierung (SECO)
  • Shandong City
    Commercial Bank Alliance
  • China Construction
    Bank

In folgenden Ländern wurden Trainings durchgeführt:

Belgien

Mazedonien

Serbien

China

Madagaskar

Mexiko

Deutschland

Österreich

Aserbaidschan

Thailand 

Südafrika

Panama 

Kroatien

Russland

Georgien

Vietnam

Uganda

Innerhalb von 4 bis 5 Tagen entwickeln die Teilnehmer eine Strategie, diskutieren und entscheiden über mehr als 100 Pa­rameter, z.B. Zinsen für Kredit- und Sparprodukte, Personalentwicklung, Werbung, zielgruppenorientiertes Marketing, Investitionen in Wertpapiere und in Geldmärkten in heimi­scher und ausländischer Währung, Eigenkapital- und Liquiditätsmanagement, Dividenden und Emissionsgeschäft. Damit wird die Umsetzung der Strategie durch konkrete Entscheidungen und Maßnahmen nachvollziehbar. 4-5 Perioden, welche 4-5 Geschäftsjahren entsprechen, werden im Verlaufe des Seminars durchgeführt. Am Schluss präsentieren die Management-Teams, die im Wettbewerb miteinander ste­hen, ihre Strategien, Ergebnisse und Perspektiven in „Hauptversammlungen“.

In den Trainings werden folgende Managementaufgaben mit Hilfe eines PC-gestützten Marktmodells simuliert:

  • Preispolitik
  • Steuerung der Eigenanlagen der Bank
  • Risikosteuerung
  • Personalpolitik und Sachmittelinvestitionen
  • Liquiditätssteuerung
  • Eigenkapitalausstattung
  • Werbe- und Marketingstrategie

An den Kursen können bis zu 40 Personen in 4 bis 8 Gruppen (Management-Teams) teilnehmen. In bislang über 80 Kursen gab es enthusiastische Reaktionen der mehr als 2000 Bankmanager. Die Mehr­zahl der Kurse wurde von den Partnern direkt finanziert (interne Kurse), einige wurden im Rahmen von Projekten durch Geber (wie z.B. Weltbank, EU, Bundesregierung, SECO) finanziell gefördert.

Seit dem Jahr 2005 wurden die Planspielaktivitäten enorm intensiviert und werden weiter stark nachgefragt.

 

Aufgabenstellung

Zurück