Finanzgruppe Sparkassenstiftung

Projekte

Zur Weltkarte

 

Armenien

Wirtschaftliche Integration syrischer Flüchtlinge


   
Land
Armenien
 
Begünstige/r
Syrische Flüchtlinge in Armenien
 
Zuwendungsgeber
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
 
Dauer

Januar 2016 bis Juni 2017


   

Beschreibung

Der Bürgerkrieg in Syrien hat viele Syrer armenischer Abstammung dazu gezwungen, nach Armenien zu fliehen. Die anhaltend instabile Lage im Herkunftsland und sich verschlechternde Aussichten in den Hauptzielländern der Flüchtlinge führen zu einer großen Bereitschaft, sich in das armenische Wirtschaftsleben einzubringen. Umgekehrt erhofft sich die armenische Regierung wichtige Impulse für die Wirtschaft des Landes.

Ziel des Projektes ist es, die Integration der Flüchtlinge in Armenien durch Einführungsseminare in wichtige Bereiche des täglichen Lebens, und hier insbesondere in die Funktionsweise des armenischen Finanzsektors (wie kann ich Überweisungen tätigen bzw. empfangen), zu fördern. Umgekehrt sollen armenische Finanzinstitute befähigt werden, diese Kunden zu erreichen. Darüber hinaus erfahren Flüchtlinge, die sich selbstständig machen wollen, Schulungen in der Führung eines Kleinunternehmens. Hierbei kommt das von der Sparkassenstiftung entwickelte Kleinunternehmerplanspiel zum Einsatz. Ein kleiner Kreditfonds wird die nötigen Mittel zur Verwirklichung der Geschäftsideen bereitstellen.

 

Aufgabenstellung

  • Durchführung von Einführungsseminaren in das armenische Finanzsystem für syrische Flüchtlinge
  • Trainings / Einführungsseminare für Mikrounternehmer/innen
  • Trainings zur kulturellen Sensibilisierung armenischer Finanzinstitutionen
  • Beratung zur Optimierung eines revolvierenden Kreditfonds
  • Verbesserung des Zugangs zu Kreditmitteln

Zurück