Finanzgruppe Sparkassenstiftung

Projekte

Zur Weltkarte

 

Usbekistan

Erarbeitung eines genderspezifischen Programms zur Erhöhung der finanziellen Grundbildung in Usbekistan


   
Land
Usbekistan
 
Begünstige/r
Zentralbank der Republik Usbekistan
 
Deutsche Partner
Internationale Partner:

Zentralbank der Republik Usbekistan als Hauptpartner

Mitglieder der Arbeitsgruppe:

·         Finanzministerium der Republik Usbekistan

·         Ministerium für Höhere und Weiterführende Bildung der Republik Usbekistan

·         Ministerium für Öffentliche Bildung der Republik Usbekistan

·         Ministerium für Arbeit und Soziale Sicherheit der Republik Usbekistan

·         Agentur für Finanzsektorentwicklung (FSDA)

·         Bankenvereinigung der Republik Usbekistan

·         Frauenkomitee der Republik Usbekistan

·         Vereinigung der Unternehmerinnen der Republik Usbekistan

·         Industrie- und Handelskammer der Republik Usbekistan

·         Landwirtschaftsrat der Republik Usbekistan

·         Nationale Vereinigung der Mikrofinanzinstitutionen

·         „Mahalla“ Gemeinnütziger Wohltätigkeitsverein der Republik Usbekistan

·         Vereinigung der Gesellschaften für Konsumentenschutz der Republik Usbekistan

 
Zuwendungsgeber
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
 
Dauer

November 2015 bis April 2017


   

Beschreibung

Usbekistan ist mit rund 30 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land Zentralasiens. 60 Prozent der Bevölkerung leben in den ländlichen Regionen des Landes. Nach offiziellen Angaben hat Usbekistan seit 2005 ein gleichmäßiges Wirtschaftswachstum von sieben Prozent pro Jahr.

Das Projekt ist Teil des Gesamtprojekts der GIZ zur Unterstützung der inklusiven und ökologischen marktwirtschaftlichen Entwicklung Usbekistans. Das Programm zur Steigerung der finanziellen Grundbildung in Usbekistan soll einen Überblick über die aktuelle Situation der finanziellen Allgemeinbildung in Usbekistan geben. Darauf basierend sollen Visionen und Ziele sowie Rollen und Strukturen (Akteure, Arbeitsgruppen, Leitprinzipien der Zusammenarbeit etc.), Kernbotschaften, Methoden, Kanäle und Zielgruppen erfasst werden. Des Weiteren soll ein Modell für die finanzielle und organisatorische Nachhaltigkeit der Aktivitäten zur Förderung der finanziellen Bildung enthalten sein.

Auf Basis dieses Programms wird ein Aktionsplan erstellt. In diesem werden spezifische Aktivitäten, Verantwortlichkeiten, Zeitrahmen und Budgets für die ersten zwei Jahre der Umsetzung ausführlich dargelegt.

 

Aufgabenstellung

  • Entwicklung eines genderspezifischen Programms zur Steigerung der finanziellen Grundbildung in Usbekistan mit einer Laufzeit von mindestens fünf Jahren
  • Entwicklung eines Aktionsplans für zwei Jahre auf Grundlage des Programms zur Steigerung der finanziellen Grundbildung
  • Entwicklung eines Förderkonzepts für die Umsetzung des Programms und des Aktionsplans
  • Erarbeitung eines Monitoring- & Evaluationskonzepts für die Messung der Fortschritte bei der Umsetzung des Aktionsplans
  • Beispielhafte Durchführung von bis zu drei Maßnahmen des Aktionsplans, z.B. Einführung der finanziellen Grundbildung in Schulen, Tage der offenen Tür bei Banken sowie Schulung lokaler Multiplikatoren

Zurück