Finanzgruppe Sparkassenstiftung

Projekte

Zur Weltkarte

 

Tansania

Beratung der Tanzania Postal Bank bei der Einführung von POS-Terminals


   
Land
Tansania
 
Begünstige/r
Tanzania Postal Bank
 
Zuwendungsgeber
Weltinstitut der Sparkassen, Brüssel
 
Dauer

04/2010 - 12/2011
verschiedene Kurzzeitexperten


   

Beschreibung

Das Weltinstitut der Sparkassen (World Savings Banks Institute) führt mit der Tanzania Postal Bank ein Projekt durch, um die Zahl der von einkommensschwachen Menschen gehaltenen Sparkonten wesentlich zu erhöhen. Das Projekt wird aus Mitteln der Bill and Melinda Gates Foundation finanziert. Es umfasst die Unterstützung der notwendigen Investitionen ebenso wie die fachliche Beratung der Tanzania Postal Bank.         

Die Bank plant die Automatisierung ihres Postamtnetzes mit sog. POS-Terminals, die mit Kontokarten genutzt werden. Darüber hinaus soll ein Agenturnetz außerhalb der Postämter aufgebaut werden.

Die Sparkassenstiftung wurde aufgrund ihrer umfassenden Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Postsparkassen des östlichen und südlichen Afrika gebeten, in den Themenfeldern Projektsteuerung, kartengestütztes Bankgeschäft und Marketing in dem Projekt mitzuwirken. Dazu wurden drei erfahrene Fachleute, überwiegend mit Sparkassenhintergrund benannt.

 

Aufgabenstellung

  • Unterstützung des Projektmanagements der Tanzania Postal Bank
  • Marketingkonzept zur Pilotierung und Einführung des kartengestützten Kontos
  • Unterstützung bei der Definition der technischen Voraussetzungen und der sich daraus ergebenden Produktmerkmale
  • Unterstützung bei der Koordinierung verschiedener Experten und Vernetzung mit Nachbarsparkassen

Zurück